Ernst Miesgang

Mit meinen Arbeiten aus den Bereichen Plastik, Collage, Fotografie und Installation eröffne ich neue und ungewohnte Perspektiven auf Vertrautes und Wohlbekanntes. Viele meiner Werke bestehen aus Bruchstücken oder Ausschnitten alltäglicher Gegenstände, die ich zu eigenständigen Kompositionen füge. Man kann sie als Persiflage auf wissenschaftliche Modelle und Konzepte lesen, mit denen ich die überbordende Fortschrittsgläubigkeit unserer Zeit kritisiere. Ohne moralischen Fortschritt gibt es keinen echten Fortschritt. Die Gesellschaft fokussiert viel zu sehr auf die Entwicklung von Technologie und verliert dabei die Ethik aus den Augen. Wir sollten die Erkenntnisse aus Naturwissenschaft und Technik für das wohl Aller einsetzen und mit den Entwicklungen nicht die Interessen einiger weniger Konzerne und Lobbyisten bedienen. Ohne einem radikalen Paradigmenwechsel lassen sich die Probleme unserer Zeit - sei es die fortschreitende soziale Ungleichheit oder die Klimakrise - nicht lösen. Daher müssen wir als Gesellschaft unser Wertesystem überdenken. Sonst werden uns auch die besten Wissenschaftler nicht retten können.

Mindest Spenden Betrag: 1 Euro

Spendenliste Anzeigen
Bezahlen

Beschreibung

Mit meinen Arbeiten aus den Bereichen Plastik, Collage, Fotografie und Installation eröffne ich neue und ungewohnte Perspektiven auf Vertrautes und Wohlbekanntes. Viele meiner Werke bestehen aus Bruchstücken oder Ausschnitten alltäglicher Gegenstände, die ich zu eigenständigen Kompositionen füge. Man kann sie als Persiflage auf wissenschaftliche Modelle und Konzepte lesen, mit denen ich die überbordende Fortschrittsgläubigkeit unserer Zeit kritisiere. Ohne moralischen Fortschritt gibt es keinen echten Fortschritt. Die Gesellschaft fokussiert viel zu sehr auf die Entwicklung von Technologie und verliert dabei die Ethik aus den Augen. Wir sollten die Erkenntnisse aus Naturwissenschaft und Technik für das wohl Aller einsetzen und mit den Entwicklungen nicht die Interessen einiger weniger Konzerne und Lobbyisten bedienen. Ohne einem radikalen Paradigmenwechsel lassen sich die Probleme unserer Zeit - sei es die fortschreitende soziale Ungleichheit oder die Klimakrise - nicht lösen. Daher müssen wir als Gesellschaft unser Wertesystem überdenken. Sonst werden uns auch die besten Wissenschaftler nicht retten können.

www.ernstmiesgang.com